Der Meister

Chögyal Namkhai Norbu
Chögyal Namkhai Norbu by Romain Piro

Chögyal Namkhai Norbu wurde 1938 in Derge, Osttibet geboren und bei seiner Geburt als die Reinkarnation eines bekannten Meisters der Dzogchen-Tradition bestätigt. Ungeachtet seines jugendlichen Alters, war er bereits Ende der 50er Jahre für sein grosses Wissen um die tibetische Kultur und als großer spiritueller Meister bekannt. Aufgrund seines Rufs in Indien und Tibet lud ihn Professor Giuseppe Tucci, ein angesehener Gelehrter und Gründer des Institutes M.E.O. (Instituto per L`Africa e L`Oriente, eines der wichtigsten Institute für orientalische Studien in Italien), nach Rom ein. 1964 nahm Chögyal Namkhai Norbu am Istituto Universitario Orientale di Napoli der Universität Neapel eine Stelle als Dozent für Tibetische Sprache und Literatur an, die er bis 1992 ausübte. Während der ersten 15 Jahre seines Aufenthalts in Italien konzentrierte er sich hauptsächlich auf die frühe Geschichte Tibets. Seine Arbeiten sind ein Beleg für sein tiefes Wissen um die tibetische Kultur. Sie sind den jungen Menschen Tibets gewidmet, damit ihr Bewusstsein über ihre alten kulturellen Traditionen nicht verloren geht.
 
In der Mitte der 70er Jahre begann Chögyal Namkhai Norbu, einer kleinen Gruppe italienischer Studenten Yoga und Dzogchen zu unterrichten. Das wachsende Interesse bekräftigte ihn, sich vermehrt solchen Aktivitäten zu widmen. Zusammen mit einigen seiner Studenten gründete er in Arcidosso in der Toskana die Dzogchen Gemeinschaft. Später gründete er weitere Zentren in verschiedenen Teilen Europas, Russlands, den USA, Südamerika und Australien.

Sein Zeitplan

NB. Der Reiseplan von Chögyal Namkhai Norbu kann sich kurzfristig ändern. Der untenstehende Terminplan ist ohne Gewähr. Bitte vor der Buchung von Flugtickets die Daten gegenprüfen !

 

Die beste Quelle für Rinpoches Reiseplan ist  "The Mirror"
www.melong.com
 
Rinpoches Reiseplan ist auch erhältlich bei www.dzogchen.de