Vergangene Veranstaltungen

Berg-Retreat in Guarda im Unterengadin/Schweiz Mai 2017

5 Tage lang praktizierte eine Gruppe der Mitglieder von Zhiwaling gemeinsam mehrere Thuns am Tag das  "Guruyoga mit Guru Garab Dorje" und mehrere Ganapujas.
5 Tage lang praktizierte eine Gruppe der Mitglieder von Zhiwaling gemeinsam mehrere Thuns am Tag das "Guruyoga mit Guru Garab Dorje" und mehrere Ganapujas.

Vajra-Tanz Übungstage in Baar (ZG), Zürich und Bern

Das ganze Jahr 2017 traf sich ein Gruppe Vajra-Tanz Praktizierender in gemieteten Sälen um auf dem Mandala gemeinsam Vajra-Tanz zu praktizieren.

Khaita Kurs in Bern mit Elisha Koppensteiner

Im Oktober 2016 veranstaltete das Gakyil von Zhiwaling den ersten Khaita Tanzkurs in der Deutschschweiz. Der Wochenendkurs fand im Landguet Ried bei Bern statt. 

 

Praxiswochenende  9.-11. Juni 2016 im Berner Oberland

 

Pagchen Kurs mit Michele Bricaire

 Basel 21./22. Mai 2016 jeweils nachmittags, 13.30 – 18.30

 

„Pagchen ist ein wunderbares Spiel!“ Chögyal Namkhai Norbu

 

Pagchen (tib. bag chen) ist ein altes tibetisches Spiel das bereits mehrere tausend Jahre alt sein soll. Vier Spieler spielen mit 64 dominoähnlichen Steinen die in zwei Gruppen eingeteilt sind: Himmel und Erde -  und mit zwei Würfeln. Es braucht eine Einführung in die  Grundlagen des Pagchen und dann Übung und Spielfreude.

 

Mandarava Brunch

Unser erster Zhiwaling Mandarava-Brunch fand am Pfingstmontag 2016 in einer Privatwohnung in Zürich statt. Vierzehn TeilnehmerInnen praktizierten im ersten Teil eine gemeinsame Mandarava-Ganapuja, im zweiten Teil liessen wir uns um den sehr grossen Esstisch der Gastgeberin nieder und genossen zusammen Brunch und regen Austausch.
Seitdem finden in der Deutschschweiz regelmässig Mandarava-Brunches statt. Diese können unserem Zhiwaling-Programm entnommen werden. 

Berg-Retreats 2007 &  2008

Chöd Retreat auf der Schweibenalp (Berner Alpen, Schweiz) 17. - 19. Oktober 2008
Am Freitag Abend kamen wir hoch über dem blauen Brienzersee auf der Schweibenalp für ein Praxiswochenende zusammen.
Nach dem vegetarischen Abendessen im ruhigen Schweibenalphotel beginnen wir unser Retreat mit einer Ganapuja und anschliessender Chödpraxis im Alphaus, in dem einige von uns auch übernachten.
Den kommenden Tag beginnen wir mit einem kurzenTun. Den Rest des Tages widmen wir der Chödpraxis.
Wir hatten uns im Vorfeld auf diese Praxis geeinigt, da wir im Alphaus mit Damaru und Glocke niemanden stören würden. So habe ich das erste Maleine Begegnung mit diesen beiden Instrumenten undgleich die Ernüchterung, dass was bei den anderen so einfach aussieht, für mich geradezu unmöglich ist - nämlich das Zusammenspiel von Damaru, Glocke und Stimme. Ich werde noch viele Male üben müssen.
Das schöne Herbstwetter hielt auch am Sonntagnoch an. Trotz der intensiven Praxis hatten wir Zeit für kleine Spaziergänge oder ein Nickerchen an der warmen Herbstsonne. Nach dem Mittagessen beschlossen wir unser Retreat mit einer Ganapuja.
Im kommenden Jahr möchten wir wieder ein Retreat auf der Schweibenalp durchführen. Teilnehmer aus anderen Communities sind herzlich eingeladen.
Red Gakyil, Schweiz
Per Sundling